Rügen-Zyklus

Rügen-Zyklus 

(sechs Rengay –
Brefeld / Heinisch
August 2008 – Mai 2009)

1) Abtauchen Ankunft und Rückzug Descending
2) Alte Kerben Mythen und eigene Wurzeln Old notches
3) Rostige Pfosten Vergangenheit und Wandel Rusty posts
4) Die Tiefe des Sandes Natur und mit anderen Augen sehen The depth of the sand
5) Gewundene Gassen neue Wege und Werte finden Serpentine alleys
6) Unbemalte Himmel Aufbruch und Neubeginn Unpainted skies

 

 

 

Abtauchen

Windflüchter –
im Wassertaxi
übersetzen

einSchwarm Fische taucht ab –
Jasmunder Klippenumgeben

vom Burgwall
träumend im Gras –
ein Pferd schnaubt

Auf dem Leuchtturm –
mein Schatten
fällt in die Tiefe

Kranichkeile
Nebel über Acker und Brache

Unterm Reetdach –
zum Licht der Leselampe
stelle ich den Tee

Descending

Wind bent trees –
setting over
with the water taxi

a shoal fish descends –
Jasmund cliff

surrounded by castle walls
dreaming in the grass –
a horse snorts

at the lighthouse –
my shadow
falling into the depth

wedges of cranes
fog over field and fallow

under thatched roof
I put the tea
to the light of the reading lamp

Martina Heinisch: 1, 3, 5 / Claudia Brefeld : 2, 4, 6

Alte Kerben

Hünengräber –
dem Raunen der Baumkronen
lauschen

schwarzer See
der Mond späht ins Riet

Hände verweilen
auf dem Priesterstein –
alte Kerben

Flüsterböker-
unter Buchen
Kriemhilds Helm

Im Loch des Hühnergottes
blauer Himmel

Pfarrscheune –
Wizlaws Spuren
folgen

Old notches

Megalithic tombs –
listen to
whispering of the trees 

black lake
the moon peeks into the reeds

hands pausing
on the priest stone –
old notches

conjuring books –
under beeches
Kriemhilds Helmet blossoms

in the hole of a hagstone
blue sky

parish barn-
following
Wizlaw’s tracks

 

Claudia Brefeld: 1, 3, 5 / Martina Heinisch: 2, 4, 6
erstveröffentlicht LYNX A Journal for Linking Poets XXIV:3, October, 2009 Sommergras, Zeitschrift der Deutschen Haiku Gesellschaft Nr. 87 Dez. 2009

Rostige Pfosten

Prora
Fledermäuse
ziehen ein

in langen Gängen
johlt der Wind

Plattenwege –
um rostige Pfosten
Moos und Stille

Rot schimmert es
durch den Hochzeitsbaum –
Schloss Spyker

vor den Zinnen
ein Regenbogen – Insel Vilm

Strandfeuer
Mit dem Rauch steigen
Piratenliede

Rusty posts

Prora
bats
move in

long corridors
the wind howls

stone paths –
around rusty posts
moss and silence

a red shimmer
through the wedding tree –
Castle Spyker

in front of the battlements
a rainbow – Isle Vilm

beach fire
pirates songs rising up
with the smoke

Martina Heinisch: 1, 3, 5 / Claudia Brefeld : 2, 4, 6

Die Tiefe des Sandes

Seebrücke Sellin
Aus der Tiefe des Sandes
das Meer schöpfen

Haffdorngelee –
Bernsteine harken im Tang

Rasender Roland
Sommerwind flutet
durch die Kleider

Kumuluswolken –
über den Dünenkamm
streicheln Schatten

Entlang dem Blockstrand
mit großen Sprüngen – Salzluft

Nach dem Gewitter
in die Buchenhalle tropft
Helligkeit

The depth of the sand

Pier of Sellin
scooping the sea
out of the depth of the sand

buckthorn berry jelly –
raking amber in the seaweed

speedy Roland –
summerwind floods
through the clothes

cumulus clouds –
shadows pet
over the dune ridge

along the rocky beach
with great leaps – salt air

after thunderstorm
brightness dripping
in the grove of beeches

Claudia Brefeld: 1, 3, 5 / Martina Heinisch: 2, 4, 6

Sommergras Nr. 89, Juni 2010

Gewundene Gassen

Kopfsteinpflaster –
nach der gewundene Gasse
ein kleiner Hafen

Pfad der Muße und Erkenntnis –
die Schirmeiche umrunden

Brenn-Nesseldickicht
in den Brombeerschatten
langen

Richtung Garz –
Am Ende des Blättertunnels
blinzelt die Sonne

Im Kletterwald –
Von Westen der neue Mond

An den letzten Stufen
umschauen – die Weite
über dem Königsstuhl

Serpentine alleys

Cobblestones –
after the serpentine alley
a little haven

Path of leisure and knowlegde –
walking round the umbrella oak

nettlethicket
reaching
into the brambleshadow

towards Garz –
at the end of the leaf tunnel
the sun blinks

climbing forest –
from the west the new moon

at the top of the stairs
looking back – the vastness
above the Royal Chair

Martina Heinisch: 1, 3, 5 / Claudia Brefeld : 2, 4, 6

UNBEMALTE HIMMEL

Weiße Stadt –
Segel tasten sich
zum Horizont

Eine Möwe steigt
im unbemalten Himmel

Fährmann, hol über
Die Kamera zeigt
noch drei Bilder

Warten …
Kraniche
versammeln sich

Strelasund –
Brückenseile
überspannen die Weite

Mast- und Schotbruch!
ein Zeesenboot berührt
die Morgensonne.

UNPAINTED SKIES

White city –
sails feel the way
to the horizon

a seagull soaring
in the unpainted sky

ferryman, set over
the camera shows
only three photos

waiting for…
cranes
gather

Strelasund –
bridge ropes
span the width

Always Smooth Winds from behind!
A Zeesen boat touches
the morning sun.

Claudia Brefeld: 1, 3, 5 / Martina Heinisch: 2, 4, 6
erstveröffentlicht LYNX XXIV:3, October, 2009
Sommergras Nr. 88, März 2010